SG Uffing

Aktuelles

Königsschießen Ergebnisse

Königschießen 2024

Auf den 03. und 04. Januar hatten wir unser diesjähriges Königschießen terminiert und uns beschäftigte die Frage: Lockt der neue Schießstand mehr Schützinnen und Schützen an oder bleibt es bei der vornehmen Zurückhaltung vieler Vereinsmitglieder, wenn es um die Königskrone geht?

Erfreulicherweise ist Ersteres eingetreten!

Eine für unsere Verhältnisse rekordverdächtige Zahl von 70 Anmeldungen an den 2 Tagen hatuns begeistert. Dass in diesem Zusammenhang auch gleich 5 Neumitglieder rekrutiert werden konnten, macht die Erfolgsgeschichte noch besser.

Doch auch aus sportlicher Sicht kann sich das Königschießen 2024 sehen lassen; sowohl auf Tiefschuss (Blattl) als auch auf Ringe wurden beachtliche Ergebnisse erzielt.

Die Ehrenscheibe gewinnt mit einem hervorragenden 29-Teiler Franz Holderied jun.; Uta Kölbl (34,0 T.) und Elisabeth Falkenhahn (53,8 T.) haben das Nachsehen.

Letztere schlägt allerdings bei der allgemeinen Blattlwertung zurück: Elisabeth lässt mit einem 17,4-Teiler Berta Huber (21,5 T.) und Josef Stredele (25,5 T.) in der Rangliste hinter sich.

Josef Stredele wiederum revanchiert sich dann bei der Ringwertung in der Aufgelegt-Klasse: Mit 104,1 Ringen setzt er sich hier knapp gegen Michael Roth (103,9 R.) sowieElisabeth (103,5 R.) und Berta (ebenfalls 103,5 R.) durch. Besonders zu erwähnen sind hier noch die hervorragenden 100,9 Ringe von Franz Huber.

Doch auch die Ergebnisse in den anderen Kategorien können sich sehen lassen: So behält bei den Jungschützen Johann Zwerger mit starken 88, 9 Ringen die Oberhand. Ihm folgen Simone Dürr (85,2 R.) und Markus Kölbl (82,0 R.) auf den Plätzen 2 und 3. Die Damenwertung gewinnt unsere Sportleiterin Uta Kölbl mit 93,6 Ringen vor Monika Oppermann (88,5 R.) und Lisa Peer (84,4 R.). Bei den Pistoleros ist ein Jungschütze Klassenbester! Benedikt Kölbl erzielt hervorragende 94,5 Ringe und gibt so seinem Vater Robert (90,9 R.) und dem 2. Schützenmeister, Georg Jais (83,7 R.) das Nachsehen. Die Schützenklasse dominiert in diesem Jahr Johannes Wiesmeier mit grandiosen 95,4 Ringen. Im großen Respektsabstand folgen Horst Falkenhahn (85,5 R.) und Michael Zwerger (84,5 R.).

Bis zuletzt wurde ein Geheimnis um die Frage nach den neuen Regenten gemacht. Nachdem die Jungschützenkönigin Laura Peer und der Schützenkönig Lukas Krojer aus dem Jahre 2023 ihren Abschiedsapplaus erhalten hatten, lüftete Uta Kölbl das Geheimnis. Neuer Jungschützenkönig 2024 wird mit einem 59,8 Teiler Benedikt Kölbl. Ihm stehen als rechte Ritterin Julia Pantele (100,0 T.) und als linker Ritter sein Bruder Markus Kölbl (167,2 T.) zur Seite. Letztes Jahr noch linke Ritterin und jetzt Schützenkönigin in der Schützenklasse! Diesen Aufstieg schafft Monika Oppermann mit einem sehr guten 38,2-Teiler. Seine rechte Ritterschaft verteidigen kann Horst Falkenhahn. Ein 64,2-Teiler verhilft ihm zum erneuten „Stockerlplatz“! Das Trio vervollständigt Stefan Resch, er wird mit einem 76,3-Teiler linker Ritter.

Als großes Dankeschön überreicht Horst Falkenhahn stellvertretend für alle hilfreichen Geister noch einen Blumenstrauß an Uta Kölbl. Dann startet die Proklamationsfeier in unserem Schützenstüberl traditionell mit originellen „Verurteilungen“, Wein sowie Kaffee und Kuchen. Ein gelungenes Fest!

Horst Falkenhahn

Königsschießen

Liebe Schützinnen und Schützen,

es ist wieder so weit: Der Höhepunkt der Schießsaison 2023/2024 steht an, das Königschießen.

Wer erklimmt den Thron bei den Jungschützen und in der Schützenklasse?

Alle sind aufgerufen teilzunehmen!

Am 3. und 4. Januar 2024 kann jeweils ab 18:00 Uhr geschossen werden.

Die Proklamation erfolgt am 6. Januar um 20:00 Uhr.

Wir freuen uns auf eine rege Beteiligung!

Das Schützenmeisteramt

Die SG Uffing wünscht frohe Weihnachten

Die Schützengesellschaft Uffing am Staffelsee wünscht allen Uffinger Bürger*innen ein gesegnetes Weihnachtsfest sowie Glück und Gesundheit für 2024!

Das Schützenmeisteramt

Einweihung Schießstand und 145 Jahre SG Uffing

Im Frühjahr 2023 entschlossen wir uns dazu, den Schießstand von Seilzuganlage und Papierzielscheiben auf einen elektronischen Stand umzurüsten. Dank der finanziellen und der organisatorischen Hilfe der Gemeinde Uffing und einer Vielzahl von Spenderinnen und Spendern, konnte das Projekt bis Ende Oktober 2023 verwirklicht werden.

Da sich außerdem 2023 die Gründung der Gesellschaft zum 145sten Male jährt, wurde am 30.11. und 01.12.2023 ein Einweihungs- und Jubiläumsschießen abgehalten. Neben den Uffinger Bürgerinnen und Bürgern, waren auch die Patenvereine aus Seehausen und Schöffaueingeladen.

76 Schützinnen und Schützen folgten unserem Ruf. Eine höhere Beteiligung verhinderte wohl auch der heftige Wintereinbruch.

Am 03.12.2023 fand dann im Postsaal die Siegerehrung statt. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von einer Musikgruppe aus Riegsee, welche schöne oberländische Stücke zum Besten gab. Nach der Begrüßung durch mich, überbrachte der 1. Bürgermeister, Andreas Weiß, alle guten Wünsche der Gemeinde Uffing. Anschließend ergriff ich wieder das Wort und berichtete nach einen kurzem Totengedenken zunächst über den Schießstandumbau und dankte dann persönlich allen Unterstützerinnen und Unterstützern. Anschließend skizzierte ich anhand ausgewählter Daten die Geschichte unserer Schützengesellschaft. Meinen Vortrag beendete ich mit dem Wunsch: „Lasst uns unsere Schützenfreundschaft aktiv pflegen.“

Als Vertreter der SG Seehausen übermittelte im Anschluss daran Karl Widmann die Grüße und Glückwünsche der Seehauser Paten.

Unsere Sportleiterin Uta Kölbl gab dann die, mit Spannung erwarteten Ergebnisse der Schießwettbewerbe bekannt. Bei der Meisterscheibe änderten wir die Modalitäten insofern, dass aus jeder Schützengesellschaft der Ringbeste gewertet wurde. Sieger auf die Meisterscheibe wurde mit 99 Ringen Stephan Zach, SG Seehausen, gefolgt von Richard Geiger (98 R.), SG Uffing und Bürgermeister Andreas Weiß (88 R.), der für die SG Schöffaustartete. In der Jugendwertung siegte Julia Pantele mit 90 Ringen vor Simone Dürr (88 R.)und Markus Kölbl (88 R.), alle SG Uffing. Bei der Spaßscheibe, einer Dartscheibe, gab es gleich mehrere Schützen mit der Höchstpunktzahl 300. Hervorzuheben ist hier Simon Finsterwalder von der SG Seehausen, der das Ergebnis im freien Anschlag erzielte. Sein Schützenbruder, Stephan Zach schaffte ebenso wie Gregor Geiger von der SG Uffing auch 300 Punkte. Für die, am wenigsten erfolgreichen Schützinnen und Schützen hatte Uta Kölbl ein kleines Lebkuchen-Trostpflaster parat. Mit dem Dank an alle ihre Helferinnen und Helfer beendete sie die Preisverteilung.

Anschließend spielte die Musik noch weiter auf und an den Tischen wurde engagiert geratscht. Alle freuten sich über einen gelungenen Abend!

Horst Falkenhahn

Aus dem Blickpunkt

Liebe Schützinnen und Schützen!

Der Herbst 2023 markiert eine bedeutsame Veränderung in der technischen Ausstattung unseres Schießstandes. Wir haben uns von der Seilzuganlage und den Papierschießscheiben verabschiedet und nutzen zukünftig optisch, elektronische Zieleinrichtungen. Ermöglicht wurde dies nur durch die großzügige Unterstützung der Gemeinde Uffing, vieler Spender von Geld und Sachmitteln sowie, natürlich, dem immensen Arbeitseinsatz unserer handwerklich versierten Vereinsmitglieder und der Firmen Martin Bach und Alois Kölbl. Im Namen der Schützengesellschaft Uffing sagen wir allen unseren herzlichen Dank!

Wir sind somit auf dem neuesten Stand der Technik und laden alle ein, den neuen  Schießstand selbst auszuprobieren.  Gelegenheit dazu gibt es prinzipiell jeden Freitag, erstmals am 27.10.2023, bei unseren Vortelschießen (= vereinsinternes Preisschießen, u.a. zur Ermittlung der Vereinsmeisterin/des Vereins-meisters), oder aber am 30.11. und 01.12.2023.

 

145 Jahre SGU

Bei dieser Gelegenheit feiern wir auch unser 145-jähriges Gründungsfest. Dazu einige Auszüge aus unserer Vereinschronik: „Der Beginn des Schießbetriebes bei den Uffinger Schützen lässt sich zwar heute nicht mehr genau ermitteln, doch darf der mündlichen Überlieferung nach angenommen werden, dass im Jahre 1878 der in Uffing tätige Lehrer Glas, der Drechslermeister Andreas Wirth und Herr Josef Schmid mit noch weiteren  Uffinger Bürgern den Zimmerstutzen-Schützenverein, genannt die „Gesellschaft“, gründen.

Dreizehn Jahre später, 1891, wird dann auch noch ein zweiter Schützenverein, die „Schützenlust“, ins Leben gerufen. Aufgrund der Wirren des 1. Weltkrieges ruht von März 1914 bis zum 16. November 1919 der Schießbetrieb bei der „Schützenlust“. Der Zimmerstutzen-Schützenverein beginnt sogar erst wieder am 16. Dezember 1922 mit den Vortelschießen.

Von 1929 an beraten die Ausschussmitglieder beider Vereine über eine Zusammenlegung der beiden Gesellschaften. Am 22. Januar 1937 ist es dann aber so weit, die beiden Uffinger Schützenvereine schließen sich zusammen und treten fortan unter dem neuen Namen „Schützengesellschaft Uffing, gegr. 1878“ auf. Erster Schützenmeister wird Sepp Stöhr. Im Fusionsvertrag wird unter anderem vereinbart, den Schießbetrieb im jährlichen Wechsel zwischen den Gasthäusern „Alter Wirt“ und „ Zur Post“ durchzuführen. Dies bleibt so bis Anfang der 70er Jahre.

Mit Beginn des 2. Weltkrieges 1939 kommt das Vereinsleben erneut zum Erliegen und erst am 17. November 1951 kann die Schützengesellschaft,  wieder neu ins Leben gerufen werden.

Nach der Wiedergründung 1951 geht es mit der Schützengesellschaft steil bergauf. Dabei fällt auf, dass der Zimmerstutzen mehr und mehr vom Luftgewehr verdrängt wird.“

Die vollständige Chronik ist auf unserer Homepage unter der Rubrik „ÜBER UNS“ eingestellt.

 

Homepage:

Nach einigen „Geburtswehen“ ist unsere neue Homepage jetzt unter der gewohnten Adresse sg-uffing.de zu finden. Sie wird nun Zug um Zug mit mehr Leben gefüllt.

 

Neuwahlen 2023

Es gab folgende Veränderungen:

  1. Schützenmeister: Georg Jais

EDV-Referent: Michael Roth Fahnenbegleiter: Hardi Resch

Kassenprüfer: Josef Huber

 

Unsere „besonderen“ Termine:

Da unser neuer Schießstand erst am 25.10.2023 behördlicherseits abge-nommen wurde, mussten wir leider unseren  Dreikampf 2023 ausfallen lassen. Ersatzweise haben wir am 20.10.23 in kleinerer Runde ein Gaudikegeln  in der Waldklause Murnau abgehalten und hatten viel Spaß dabei.

 

Das Nikolausschießen wird in diesem Jahr durch unser großes Eröffnungs- und Jubiläums-schießen ersetzt. Dieses findet am 30.11. und 01.12.2023 statt. Die Preisverteilung erfolgt am 03.12.2023.

 

Das  Christbaumschießen findet am 15.12.23 statt.

 

Zur Teilnahme am Königschießen seid ihr am 03. und 04. Januar 2024 herzlich eingeladen. Die Proklamation ist dann am 06.01.2024.

 

Mitgliederehrungen in 2023

 

Dauer der Vereinszugehörigkeit:

 

25 Jahre: Georg Jais, Norbert Plescher

40 Jahre: Gabriele Mayer, Mathias Biehler

50 Jahre: Sybille Moser, Georg Schmid sen., Johann Goldhofer, Alois Fecht, Siegfried Piegsa, Horst Falkenhahn

70 Jahre: Erich Schweiger

 

 

Schützenköniginnen/-könige

der zurückliegenden Jahre!

 

      Jungschützen / Schützenklasse

_________________________________

 

 

1953                    Rieken Gerd

 

1963  Weber Norbert  Mück Adolf

 

1973  Dürr Michael      Kölbl Alois

1983  Huber                 Huber Josef
Christine

1993  Gruber Seppi     Sägmüller
Roswitha

2003  Schmid              Clauß Reiner
Leonhard

2013  Zwerger             Huber Josef
Michael

2023  Peer Laura     Krojer Lukas

 

 

Mit Schützengruß

 

Das Schützenmeisteramt und der Vereinsausschuss!